Bild
Beruf

Nach meinem Diplom in Pädagogik Ende 1978 startete ich als Jugendbildungsrefent für die katholische Kirche in Hannover.
Dort blieb ich bis September 1985, um dann fast elf Jahre für den Verband Katholischer Männergemeinschaften im Bistum Hildesheim tätig zu sein. Aus dieser Zeit stammen auch meine Kontakte zur Arbeitsstelle für Männerseelsorge in Düsseldorf, damals Fulda .

Von Juni 1996 bis Juni 2010 war ich Leitender Referent im Fachbereich Jugendpastoral des Bistums Hildesheim und bis Ende 2004 Leiter des Bischof-Oscar-Romero-Hauses in Hannover, einer Jugendbildungsstätte des Bistums Hildesheim. Danach ab 2005 stellvertretender Leiter des Kath. Jugendpastoralen Zentrums TABOR in Hannover.

Ab dem 1. Juli 2010 war ich als pädagogischer Mitarbeiter im St. Jakobushaus in Goslar tätig.

Außerdem war ich als Beauftragter für die Internetseelsorge des Bistums Hildesheim nach wie vor für die Gestaltung und Koordination der Internetkirche St. Bonifatius in funcity.de verantwortlich. Seit April 1998 war diese Onlinekirche aktiv und hatte seit dem 30.11.2008 ein Kloster. Mit einer abendlichen Komplet wurde die Internetkirche am 25. Februar 2018 geschlossen.

Am 31. Januar 2018 habe ich meine berufliche Tätigkeit beendet und bin privatisiert als offiziell anerkannter Rentner. Damit sind alle meine bisherigen Aufgaben beendet. Gern führe ich zusammen mit Volker Hanuschke die Foto-Seminare im St. Jakobushaus in Goslar fort. Dort finden sich auch die Seminar-Beschreibungen.

St.Jakobushaus Goslar St.Jakobushaus Goslar